Weitere Auslöser für Rückenschmerzen

Fehlhaltungen und Fehlbelastungen sind die häufigsten Auslöser von immer wiederkehrenden Rückenschmerzen . Beide können zu erheblichen Beschwerden führen. Die Ursache findet sich im Aufbau unserer Wirbelsäule. Von Natur aus ist unsere Wirbelsäule weder für stundenlange Computerarbeit, lange Autofahrten oder Langstreckenflüge konstruiert. Sitzen belastet die Bandscheiben mit einem Gewicht von 125 Kilo, Liegen nur mit 25 Kilo. Durch Verhaltensweisen, wie dem stundenlangen Klicken der Computermaus oder dem angestrengten Starren auf den Bildschirm, nehmen wir unwillkührlich Fehlhaltungen ein. Diese werden dann durch Muskelkontraktionen ausgeglichen, was wiederum zu neuen Fehlhaltungen und Verspannungen führt. Neue Schmerzen entstehen. Ein Teufelskreis entsteht.

Ursachen degenerativer Rückenleiden

Verschleißbedingte Rückenleiden, wie die Wirbelkanalverengung, die Arthrose der kleinen Wirbelkörper und der Verschleiß der Bandscheiben und Wirbelkörper, sind durch den natürlichen Alterungsprozess der Wirbelsäule bedingt. Dieses Geschehen kann aber durch andere Faktoren weiter begünstigt werden. Dazu zählen

  • genetische Veranlagung,
  • Übergewicht,
  • schwere körperliche Arbeit,
  • untrainierter oder schwacher Band- und Muskelapparat,
  • spezielle Erkrankungen der Wirbelsäule, wie Osteoporose und Skoliose.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner





zum Matratzenblog