Naturmatratzen

Unter Naturmatratzen versteht man, dass alle Materialien zur Herstellung aus natürlich gewachsenen bzw. aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet wurden. Es gibt auch die strengere Norm nämlich die Verwendung von Materialien aus kontrolliert biologischem Anbau (kBA) - leider kann sich eine Naturmatratze aus kBA-Materialien nicht jeder leisten.

Naturmatratzen aus Kautschuk bzw. Naturlatex

Heute werden zahlreiche Matratzen mit der Bezeichnung Naturmatratzen aus »Naturlatex« angeboten, es gibt keine verbindlichen Normen, was darunter zu verstehen ist. Viele Anbieter von »Naturlatexmatratzen« verschweigen deshalb, dass ihre Produkte zwischen 15 und 90% synthetisch hergestellte Latexmilch enthalten.

Achten Sie deshalb beim Kauf einer Naturlatexmatratze, dass diese mit einem polymeren Naturlatexanteil von 100% angeboten wird. Sollte der Naturlatexanteil nicht eindeutig ausgeschrieben sein, fragen Sie den Verkäufer danach, um sicher zu gehen, dass auf den Einsatz von Styrol-Butadien-Rubber (SBR), einem auf Erdölderivaten basierenden Synthese- Kautschuk, verzichtet wurde.

Futons

Auch hier gilt, wenn schon Sie eine Naturmatratze kaufen möchten und Sie nicht nur auf einer festen Matratze schlafen möchten, sondern auch den ökologischen Gedanken verfolgen, dann sollten Sie auf Futons gefertigt mit Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (KbA) achten. Näheres dazu erfahren Sie durch klicken auf dieser Zeile.





zum Matratzenblog