Sie fragen - wir antworten

(2011-11-10)  Schönen gute Tag, ich bin im Moment in einer nicht so schönen Lage. Ich habe mir für viel Geld ein Boxspring Bett gekauft mit einer Taschenfedernmatratze. Ich wollte kein zwei Matratzen mehr sondern eine und nun habe ich ein 160 cm Bett mit einer Matratze. Nach der Lieferung habe ich festgestellt, dass die Matratze in der Mitte tifer ist als an den Rändern. Nach meiner Reklamation hat man festgestellt, dass etwas mit dem Unterboden nicht stimmt und dieser wurde nun ausgetauscht nur das Problem betseht immer noch. nach langem hin und her waren Gestern nun die Besitzer vom Möbelgeschäft und da meinten, dass wäre normal. Wenn zwei Menschen auf einer Matratze liegen und der Schwerpunkt in der Mitte ist, bekommt die Matratze eine Schlafmulde. Kann das wirklich sein? Bei einem Bett im Luxussegement? Und wenn ja, hätte man mich dann nicht beim Beratungsgespräch darauf hinweisen müssen? Vielen Dank für die Antwort.   - Austria
(2011-11-14)  Also normalerweise sollte dies nicht der Fall sein. Eine Matratze in der Größe 160x200 cm ist für 2 Personen konzipiert. Bei einer Matratze von 140er Größe stellt die Statik oft eine Problematik dar, doch bei einer hochwertigen 160er Matratze sollte keine Kuhlenbildung entstehen. Ich würde diese Reklamation versuchen durchzusetzen und würde mich so nicht abspeisen lassen. Eine Kuhlenbildung aufgrund des Unterbaus kann nur entstehen, wenn bereits im Unterbau eine Kuhle ist. Bei weiterer Schlafberatung empehle ich das Team von Cubiculum. Einfach mal reinschauen auf www.cubiculum.de. Kann es sehr empfehlen.   - Schnachtante

Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Antwort an und bestätigen diese mit dem Antwort senden Button.

Ihr Name:
Ihre Antwort:
 
Sicherheitscode:
 zurück