Sie fragen - wir antworten

(2011-07-19)  Im Zusammenhang mit dem plötzlichen Säuglingstod werden arsen-, phosphor- und antimonhaltige Substanzen (in Verbindung mit einem ubiquitären Pilz) diskutiert. Da wir sowohl für das Kinderbett unserer Tochter als auch für uns selbst neue Matratzen kaufen wollen, wüssten wir gerne, ob es Firmen gibt, die bei der Herstellung von Matratzen (auch bei Flammschutzmitteln) völlig auf diese Substanzen verzichten und dies auch garantieren.   - SSieker
(2011-11-14)  Laß Dir mal Info kommen bei Pyradorm. Da kannst du alles individuell einstellen, und mit ein paar Handgriffen Opa´s Bett in ein Kinderbett umbauen. Absolut genial!   - Alfred Schwarz

Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Antwort an und bestätigen diese mit dem Antwort senden Button.

Ihr Name:
Ihre Antwort:
 
Sicherheitscode:
 zurück