Sie fragen - wir antworten

(2011-01-04)  Hallo, wir überlegen die von Concord empfohlenen Matratzen zu kaufen. Ich 185cm 85kg meine Frau 162cm 55kg. Bisher schliefen wir auf *einer* relativ harten 160*200 Latexmatratze. Ich habe Nacken- und LWS Probleme. Die Empfehlung der Concord-Dame (die uns sehr Kompetent vorkam): Meine Frau: Avento 401 H2, L-Rost Vitalis 44 Plus NV Ich: ADAFlex H2, L-Rost AdaFlex NV (mit Schulter-Kopf-klip-klap-Mechanismus) Das Brobeliegen: nun, ich bin im Laden eingeschlafen - sehr guter Eindruck. Die Bedenken: * Der Preis (incl Schoner, Auflage, anti-Basucherritzenbrücke und Nackenkissen) von €1750 kommt uns schon extrem hoch vor (500 allein mein Lattenrost). * Bringt der komplizierte Lattenrost überhaupt was, der Mechanismus hat sich nicht sehr weit bewegt (2 - 3 cm)? * Die Matratze ADAFlex scheint im Internet nicht zu existieren - keine Testberichte, nichts. * Die Härte H2 empfand ich als sehr kuschelig angenehm - kann es aber sein, dass das auf Dauer doch zu weich wird? Vielen Dank im voraus! Bernhard   - Bernhard
(2011-01-05)  Avento 401 ist sehr gut, aber man bezahlt auch viel für den Namen (Marke). Etwas günstiger ist Aura Elite KS oder Aura Elite VI.Auf Anfrage können viele Händler auch eine Matratze in 160x200 liefern, dann gibt es auch keine Besucherritze ;-). Bei so einer Matratze hat es nicht viel Sinn ,so guten Lattenrost zukaufen. Komfortgewinn nur ein Paar Prozent. Vitalis 44 Plus NV oder Vitalis 44 Plus KF reicht da vollkommen aus.   - Kaltschaum-shop

Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Antwort an und bestätigen diese mit dem Antwort senden Button.

Ihr Name:
Ihre Antwort:
 
Sicherheitscode:
 zurück