Sie fragen - wir antworten

(2010-04-12)  Hallo liebes Experten-Team, mein Freund und ich möchten uns eine neue Matratze kaufen.Zur Zeit schlafen wir auf einer Federkernmatratze (Härtegrad unbekannt) 140x200. Gern würde ich diese Bettgröße beibehalten - Problem: ich wiege 60kg und er 95kg, d.h. laut vielen Herstellerangaben benötigen wir zwei unterschiedliche Matratzen mit unterschiedlichen Härtegraden. Gibt es auch eine Matratze, auf der wir beide schlafen können, ohne dass für einen dabei Nachteile entstehen? Und wie schwerwiegend wären für mich die Folen, auf einer Matratze Härtegrad 3 zu schlafen? danke im voraus-mfg Carina   - Carina
(2010-05-09)  Hallo Carina, ja wie geht oder ging es Euch den auf der Matratze ? Faustregel - auch für Matratzen: Never change a winning horse! die Gewichtsangaben alleine reichen nicht aus den Härtegrad zu bestimmen - wir kenen genügend Schläfer auch mit unter 60 kg die auf H3 gut schlafen! Wenn Ihr bei Federkern bleiben solltet dann müsst Ihr 2x70 cm breite Matratzen nehmen und habt dann eine Ritze die Ihr bisher nicht gewohnt seit. Falls Ihr keine Ritze möchtet müsst Ihr auf Latex oder Kaltschaum oder sonstige Schäume gehen, weil da ist es möglich 2 Härtegrade in einer Matratze zu fertigen. Falls eine Matratze zu hart oder zu weich ist hat häufig folgen für das Wohlbefinden - dies ist aber auch abhängig davon wie sensibel Du bist - es gibt auch Menschen die fast überall schlafen können ohne Problem zu bekommen   - Volker

Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Antwort an und bestätigen diese mit dem Antwort senden Button.

Ihr Name:
Ihre Antwort:
 
Sicherheitscode:
 zurück