Sie fragen - wir antworten

(2010-04-04)  Hallo liebes Expertenteam. Nach langer Matratzensuche haben wir uns nun für eine Kaltschaummatratze (Rg 55) mit entsprechendem Lattenrost entschieden (aber noch nicht gekauft). Nun habe ich etwas von Rosshaarmatratzen mit einem Latexkern gehört. Für diese Matratzen benutzt man wohl auch keinen Lattenrost, sondern eine starre Auflage.Wir finden die Idee interessant, sind uns aber jetzt wieder sehr unsicher. Was habe ich von solchen Matratzen in Sachen Schlafcomfort und Gesundheit zu halten? Für den einen oder anderen Tipp wären wir sehr dankbar. liebe Grüße Tom   - Tom
(2010-05-28)  Ganz im ERNST????? Finger weg von Rosshaarmatratzen!!!! Geh zu einem Fachgeschäft die dich gescheit Beraten und nicht nach ner halben Std, mit einer Matrtze wie auch Lattenrost nach Hause schicken!!! WICHTIG ist bei sowas Probeliegen!!! Abtasten deiner Wirbelsäule!!! DANN wird fest gestellt welche Matratze für dich geeignet ist. Eine Kaltschaum-Matratze kann genauso gut für dein Rücken gar nicht geeignet sein!!!! Also, geh lieber zum Matratzenfach Geschäft. Z.B. kann ich dir anbieten: www.betten-beering.de Die sind auch TOP!!!! Lg Jenny   - Jenny
(2010-05-09)  Hallo Tom, eine Rosshaarmatratze bzw. Naturlatexmatratze mit Rosshaar ist häufig eher fest und ist sinnvoll für diejenigen die auf feste Unterlagen gut schlafen können! Gut schlafen äüßert sich dadurch dass man morgen ausgeschlafen aufwacht und keine Schmerzen oder Verspannungen verspürt - da gibt es auch Kandidaten die hart schlafen können - ob das für Dich zutrifft können wir hier nicht klären dazu bedürfe es veschiedene Angaben. Rosshaar ist darüber hinaus ein idealer Klimargulator insbesondere für Menschen die zum Schwitzen neigen,   - Volker

Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Antwort an und bestätigen diese mit dem Antwort senden Button.

Ihr Name:
Ihre Antwort:
 
Sicherheitscode:
 zurück