Sie fragen - wir antworten

(2010-03-03)  Hallo,ich bin 188cm und 105kg, MS Krank und habe neulich mir ein Ikea Bett zugelegt: 140x200: Matratze ist Latex (SULTAN ELSFJORD, 14 cm, 5 zone de confort, härtegrad hart) + 2 x 70 Lattenrost (SULTAN LAXEBY 42latten, 5 zones de confort). Meine Frage:2 Lattenroste? ist es OK? oder wäre es nicht besser 1 Rost à 140 zu haben? Ich muss noch dazu sagen dass ich wegen eines mega schubs seit 2005 nur noch in ungeeigneten mega weichen Betten in Krankenhäusern/Rehas geschlafen habe. Nun geht es mir bissl besser und im neuen Bett kommt mir alles MEGA HART vor. Speziell ,da ich immer auf de rücken schlafe, spüre ich sogar die mittel Latte der lattenroste--> Resultat: ich stehe morgens auf und es tut alles weh. Liegt es an den 2 Latten? die Matratze zu hart? oder ist darum da ich seit 5 Jahren immer falsch gelegen habe??? Hilfe Hilfe Hilfe....Grüsse und Mega Dank...Reza 2010-03-03   - Reza
(2010-03-15)  Hallo Reza, grundsätzlich ist zu sagen, das MS-Kranke nicht zu tief in die Matratze einsinken dürfen, damit die Bewegungsfreiheit nicht zusätzlich eingeschränkt. Mega-weich ist übertrieben und außerdem hören wir immer wieder, dass bei Ikea-Matratzen der Lattenrost zu spüren ist. Bei Deinen speziellen Problemen solltest du an Ikea gar nicht denken. Du solltest wohl eher auf weicheren, als auf zu harten Matratzen liegen.   - Volker

Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Antwort an und bestätigen diese mit dem Antwort senden Button.

Ihr Name:
Ihre Antwort:
 
Sicherheitscode:
 zurück