Sie fragen - wir antworten

(2013-03-29)  Hallo Zusammen, ich bin schon langsam am verzweifeln. Ständig ist eine einseitige Kuhle in der Matratze. Angefangen hatte alles mit einer La Pur aus dem Dän. Bettenl. Nach ein paar Monaten merkte ich das die Matratze einseitig durchgelegen war. Ich tauschte Sie um, allerdings war nach kurzer Zeit das gleiche Problem da. Also sind mein Mann und ich wieder ins DB und haben uns für eine neue Matratze, Typ Paradies Silver H2 entschieden. Lt. Verkäufer ist diese Matratze recht robust und durchliegen als Reklamationsgrund kommt nicht vor. Nach 2 Wochen Nutzung, ich muss dazu sagen ich bin Seitenschläfer, zeigen sich nun wieder die ersten Durchliegeerscheinungen und wir haben heute die Matratze erstmals gedreht. Ich bin echt am verzweifeln. Woran kann das liegen? Ich bin 183 cm groß und wiege 87 kg. Meine Tochter schläft auch ab und an mit auf der Matratze und wiegt ca. 13 kg. Mein Mann hingegen (97 kg) hat keine Probleme mit durchliegen. Kann es sein das die einseitige Belasten (Tochter schläft immer links von mir) zum einseitigen durchliegen führt? Ich kann mir das alles nicht erklären. Das kann doch nicht wieder ein Herstellungsfehler sein, oder? Ich bin über jede Antwort dankbar! Schönen Abend noch MissBubble   - MissBubble
(2014-07-08)  ihr brauch auf jeden Fall eine Matratze mit Härtegrad 3...alles andere ist anscheinend zu weich ...   - isadora

Bitte geben Sie nachfolgend Ihre Antwort an und bestätigen diese mit dem Antwort senden Button.

Ihr Name:
Ihre Antwort:
 
Sicherheitscode:
 zurück